StartseiteFAQAnmeldenLogin

 

Destiny Cooper

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Gast
Gast




BeitragThema: Destiny Cooper   Sa Jan 31, 2009 10:01 pm












Vollständiger Name:
Destiny Emilia Cooper
Spitzname:
Des, Dest oder auch Emmy, wobei nur sehr wenige sie so nennen. Außer ihr älterer Bruder und er tut es auch nur um sie zu ärgern.
Alter:
21 Jahre
Geburtstag:
06. August 1983
Beruf:
Studentin [Jura & Sprachwissenschaften]
Zugehörigkeit:
Losties






Aussehen:
Destiny ist eine natürliche Schönheit. Sie hat lange, dunkle Haare, wobei gesagt sein sollte, dass ihre Naturhaarfarbe ein langweiliges Aschblond ist, welches sie nicht mehr sehen konnte. Deshalb färbt sie sich ihre Haare nun schon seit dem 14. Lebensjahr. Womöglich diente dies auch ein wenig der Rebellion gegen ihren Bruder, dem sie nicht so ähnlich sehen wollte. Die Haare trägt sie meist offen, ab und zu auch Mal kunstvoll zu einer Hochsteckfrisur geformt. Ihre Gesichtszüge sind klassisch schön und verleiten einen dazu sie ständig an zu starren, was Destiny überhaupt nicht leiden kann. Ein absoluter Hingucker sind besonders ihre leicht mandelförmigen Augen, deren Iris die Farbe von einem kühlen Eisblau besitzen. Recht ungewöhnlich. Ihre Haut ist leicht gebräunt, jedoch verzichtet sie auf Solarienbräune. Was die Kleidung der 21-jährigen betrifft setzt sie voll auf Weiblichkeit und eine verspielte Seite. In den meisten Fällen sind es Röcke, Kleider, Blusen oder raffinierte Oberteile die sie trägt. Wichtig ist Destiny aber das es bequem und ansehnlich ist. Hierbei ist Markenkleidung nicht immer das wahre.
Ein weiteres Merkmal ist ein Tattoo auf ihrem linken Schulterblatt. Ein Schriftzug "It's never to late...". Was dies aus sagen soll, ist Destinys großes Geheimnis, nur sehr, sehr wenige wissen darum. Hinzu kommt ein zweites Tattoo auf der Innenseite ihres rechten Unterarmes. Ein kunstvoll gearbeiteter Schmetterling ist hier zu sehen.

Auftreten:
Die junge Studentin tritt immer sehr besonnen und kontrolliert auf. Man wird bei ihr nie einen aggressiven Wutausbruch erleben. Sie hat ihre Gefühle stets gut unter Kontrolle und ist sehr darauf bedacht was sie sagt. Selten gibt sie etwas von sich, ohne nicht zuvor wohl überlegt zu haben was sie sagen möchte. Denn Destiny ist sehr rücksichtsvoll, vermeidet es anderen zu nahe zu treten, außer es ist von Nöten. Etwas das sie von ihrem Bruder Ryan grundlegend unterscheidet. Denn sie hasst Menschen die unüberlegt und unkontrolliert sind.
Unter Freunden ist sie immer sehr ausgelassen und zufrieden. Da zeigt sie auch Mal ihre wilde und partylaunige Seite, die sonst nicht zum Vorschein kommt. Denn sie versucht ihren Schein zu wahren. Den Schein der wohlerzogenen Anwaltstochter. Vor allem will sie damit zeigen, dass sie kein kleines Mädchen mehr ist, dass ständig nur ihren Willen bekommen möchte.
Unter ihrer Familie ist Dest ebenso ausgelassen und fühlt sich stets wohl. Sie hegt eine gute Beziehung zu ihren Eltern, wie auch zu den anderen Verwandten. Ihrem Bruder gegenüber ist sie teilweise sehr zickig, da sie seine Launen und Anspielungen schon nicht mehr hören kann.








Vater: Dylan Cooper
Mit ihrem Vater verstand sich Destiny schon immer sehr gut. Was vor allem daran liegt, das sie genau das tut was er auch von ihr erwartete. Natürlich kommt es auch oft - wie in jeder Familie -, zu kleinen Auseinandersetzungen. Jedoch gehen diese Streitigkeiten nie so weit wie bei Ryan. Dieser provoziert seinen Vater regelrecht heraus, wobei die Jüngere mehr darauf bedacht ist den Familienfrieden zu bewahren und zu schlichten. Des weiteren scheint Dest auch Dadys kleiner Liebling zu sein. Schon seit der Kindheit bekam sie alles was sie wollte und wurde nur selten hart heran genommen. Diese Vorzug genießt sie teilweise heute noch, dabei möchte sie es nicht mehr.

Mutter: Alexandra Cooper
Destinys Mutter ist eine unglaubliche liebe und treue Seele. Die Tochter liebt ihre Mutter über alles. Die beiden sind nicht nur Mutter und Tochter, sondern auch die besten Freundinnen. Zu keinem ihrer Familienmitgliedern oder Freuden hat sie so ein inniges Verhältnis. Die beiden können sich alles verzählen, wobei Alexandra auch immer sehr verständnisvoll ist. Denn genau so wie ihre Tochter möchte auch sie das Frieden in der Familie herrscht. Besonders zwischen Ryan und ihrem Mann. Wie es scheint ein endloser Kampf.

Bruder: Ryan Cooper
Katz und Maus! Ja, das wäre wohl der passendste Vergleich für das unterschiedliche Geschwisterpaar. Nimmt man es ganz genau so stehen sich Ryan und die jüngere Destiny, trotz das sie Geschwister sind, nicht sehr nahe, so wie man es bei Bruder und Schwester eigentlich erwartet. Vielmehr ist bei den beiden eine elektrisierende Spannung die getränkt von Hass ist. Immer wieder geraten sie aneinander, auch wenn es sich nur um Kleinigkeiten handelt. Dabei wünscht sich Dest nichts sehnlicher als diese ständigen Auseinandersetzungen endlich ruhen zu lassen und eine normale Geschwisterbeziehung führen zu können, denn - auch wenn sie es sich und anderen nicht eingesteht -, liebt sie ihren Bruder sehr. Durch seine alberne und überhebliche Art jedoch macht er alles zu Nichte. Und da Destiny kein Kind von Traurigkeit ist und auch einen gewissen Stolz besitzt, denkt sie nicht daran nach zu geben.
Das ganze erschwert sich extrem durch den gemeinsamen Freundeskreis. Ständig versucht Ryan seine jüngere Schwester zu kontrollieren und sie sogar teilweise zu bevormunden. Kein Wunder das Streit im Urlaub vorprogrammiert war.








Charakter:
Destiny in wenigen Worten zu beschreiben würde sich als schwer erweisen. Auf den ersten Blick scheint man sie recht schnell durch schauen zu können, doch wagt man einen weiteren Blick, wird man mit Überraschung fest stellen, das in der 21-jährigen weit aus mehr steckt als man zunächst vermutet hatte. Sie ist stets freundlich, beherrscht und liebevoll. Nichts bringt die junge Frau so schnell aus der Fassung. Mit Worten kann Dest sehr gut um gehen. Sprachen sind eines ihrer großen Stärken. Zudem ist sie sehr ehrlich, wird aber nie verletzend dabei. Sie ist immer auf Rücksicht für andere bedacht. Meist stellt sie ihre eigenes Wohlbefinden an letzter Stelle. So kommt es vor das sie sich selbst vernachlässigt. Jemanden leiden zu sehen, der ihr nahe steht oder den sie mag, versetzt sie in eben solche Qualen. Ein weiterer Wesenszug von Destiny. Sie ist hilfsbereit in jeder Lage, egal was es auch betrifft. Ein offenes Ohr hat sie auch für Fremde die sich ihr öffnen möchte. Im Gegenzug ist sei selbst dabei jedoch kein gutes Beispiel. Zwar ist sie nicht in sich gekehrt oder verschlossen. Aber sie fällt nie mit der Tür ins Haus. Dinge die ihre emotionale Welt betreffen oder intime Dinge bewahrt sie für sich und offenbart diese auch nur denen, denen sie auch wirklich vertraut. Im Großen und Ganzen ist sie ein sehr umgänglicher und offener Mensch. Sie kann sich verteidigen wenn sie angegriffen wird, wird aber auch hierbei nicht ausfällig. Ein krasses Gegenteil zu ihrem Bruder. Manche würden gar nicht vermuten, dass sie Geschwistern sind - wäre da nicht eine gewisse, äußerliche Ähnlichkeit.

Stärken&Schwächen:
+ besonnen
Egal um was es geht, Destiny ist immer ruhig und bedacht. Sie geht an nichts heran, ohne vorher alles genau überlegt und geplant zu haben. So unterlaufen ihr nur selten Fehler.

+ gute Beobachterin
Wohl eines der wenige Dinge die sie mit ihrem Bruder gemein hat. Sie versteht sich darauf andere genau zu beobachten, ohne das es auffällig wird. Gleichzeitig setzt sie ihre gute Menschenkenntnisse ein und weiß so wenn sie vor sich hat. Nur in den seltensten Fällen liegt sie daneben.

+ hilfsbereite Ader
Destiny ist stets hilfsbereit. Egal wenn sie vor sich hat. Selbst Menschen die ihr nicht wohl gesonnen sind, hilft sie ohne Rückbehalten. In solchen Situationen macht sie nur selten Unterschiede.

+ kontrolliert
So gut wie nie wird man die Dunkelhaarige wutentbrannt oder aggressiv sehen. Sie hat ihre Gefühle recht gut im Griff und zeigt sie auch nur dann, wenn sie es für richtig hält. So würde sie vor anderen auch nie in Tränen ausbrechen. In verzwickten Situationen ist dies sehr hilfreich, da sie auch nicht so schnell in Panik verfällt.

+ willensstark
Destinyy Willen zu brechen ist ebenso schwer wie eine Münde zu zerbeissen. Tatsächlich beisst man hier auf Granit. Mit nichts kann man sie so schnell umstimmen, wenn sie von einer Sache wirklich überzeugt ist.

- stellt sich an letzter Stelle
Ein ihrer größten Schwächen. In ihrem Eifer anderen zur Seite zu stehen, vergisst sie sich oftmals selbst. Somit stellt sie ihre Bedürfnisse hinten an und leidet sehr darunter. Dies würde sie jedoch niemals offen zu geben. Damit würde sie ja eine Schwäche ein gestehen.

- stolz
"Unangebrachter Stolz, mein Schatz!", pflegt ihre Mutter immer zu sagen. Schon als kleines Kind besaß Destiny einen eisenharten Stolz. Schwäche wollte sie nie zeigen, da sie sich auch ihrem Bruder gegenüber stark verhalten musste um nicht unter zu gehen. Dies bewahrt sie sich bis heute.

- Perfektionistin
Alles muss perfekt sein. Nichts darf anders sein. Mit diesem strengen Perfektionismus steht sich Dest oft selbst im Weg.

- verschlossen
In manchem Bezug ist sie das wirklich. Würde sie sich einige Mal mehr öffnen, würde sie ihrem Seelenfrieden einen Gefallen tun. Denn ein Mensch kann mit all seinen Problemen nicht immer alleine fertig werden.

Vorlieben&Abneigungen:

+ Abendspaziergänge
+ Musik [jeglicher Art]
+ guten Wein
+ Sprachen
+ Volleyball

- Gewalt/Streitigkeite
- Hektik
- Insekten [besonders Spinnen]
- typische Machos
- Pessimisten

Ängste:
Ängste gesteht Destiny anderen nicht. Jedoch besitzt sie sehr wohl welche. Eine davon ist die Angst vor Verlust. Besonders was ihre Familie betrifft. Seit sie nun auf der Insel gelandet ist, gilt ihre größte Angst jedoch ihren Bruder verloren zu haben. Trotz all den vielen Auseinandersetzungen merkt sie erst jetzt wie sehr sie ihn brauch. Eine weitere Angst ist es verletzt zu werden, etwas das man der jungen Frau nie ansehen würde, insgeheim ist sie jedoch sehr verletzlich.








Vor der Insel:
Destiny genoss das Leben einer kleinen Prinzessin. Durch das kleine Vermögen ihres wohlhabenden Vaters, wusste sie schon als junges Mädchen, dass sie mehr bekam als alle anderen. Genau wie ihrem Bruder fehlte es der Dunkelhaarigen an nichts. Sie besaß alles was man sich nur wünschen konnte. Das Leben am Strand prägte sie für immer. Noch heute liebt sie es Zeit am weiten Meer zu verbringen und zu Schwimmen. Das alles wurde jedoch stets durch das Verhältnis zu ihrem Bruder getrübt, der ständig versuchte sie zu bevormunden.
In der Schule war Dest durch gehend eine der überdurchschnittlichen Schülerinnen. Deshalb aber keine Außenseiterin. Sie war ebenso beliebt wie ihr Bruder. Besonders zeichnete sie sich durch ihre kluge und besonnen Art aus und wahrscheinlich auch vor allem durch ihr hübsches Erscheinungsbild. Bald war klar: sie würde studieren und einst eben so wie ihr Vater Anwältin werden. Tatsächlich war das auch von Anfang an der Wunsch der jungen Frau. Um sich für all das was ihr ihre Eltern gegeben haben zu bedanken, gibt sie ihr bestes um den Wünschen gerecht zu werden. Etwas das ihr Bruder nicht verstehen kann. Aber das verlangt sie auch nicht von ihm.
Alsbald begann sie zu studieren. Natürlich Jura. Als Nebenfach wählte sie Sprachwissenschaften das sie mit Sprachen sehr gut umgehen kann. Destiny fiel in dieser Zeit nie auf. Auch das studieren an sich machte ihr Spaß und füllte ihr Leben komplett aus. Ein kleiner Schatten war immer der Stress zu Hause.
Nun stand ein großer Urlaub mit der Clique in Sydney an. Natürlich war auch Ryan mit von der Partie. Streit war vorprogrammiert. Aber auch noch viel Schlimmeres...

Auf der Insel:
Ein heftiger und ebenso sinnloser Streit, trennte die beiden Geschwister. Aufgebracht und enttäuscht von Ryan zog sie sich in den vorderen Teil des Flugzeugs zurück um einen klaren Gedanken zu fassen.
Nur wenige Minuten später geriet das Flugzeug in Turbulenzen. Alles um Destiny begann zu wackeln. Gleichzeitig setzte eine Panik ein, als das Handgebäck durch den Raum geschleudert wurde.
Kurz darauf fand sich die Dunkelhaarige am Strand wieder. Um sie herum nichts als Verletzte und zerstörte Flugzeugteile. Glücklicherweise hatte sie einige Blessuren davon getragen, lebte aber noch. Sofort begann sie nach anderen Überleben zu suchen. Fand sie auch, Ryan ihr Bruder war unglücklicherweise nicht unter ihnen. Jedoch der Glaube daran das er noch lebte, spornte sie an sich der Gruppe um Jack und Kate an zu schließen. Die Hoffnung das Rettung kommt ist bei ihr allgegenwärtig. Selbst nach einer Woche stirbt diese nicht...








Avatar:
Megan Fox
Weitergabe des Charakters?
Nein! Werde nicht so schnell verschwinden!
Weitergabe des Steckbriefs?
Nein!

Zweitcharakter/e:

Dein Alter:

Regeln gelesen?


Nach oben Nach unten

Destiny Cooper

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Lost :: Steckbrief Archiv -


Ein modernes Forum mit Forumieren.de | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Blogieren