StartseiteFAQAnmeldenLogin

 

Kyran F. McGuire

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Kyran McGuire

avatar


Alter : Anmeldedatum : 04.06.09 Anzahl der Beiträge : 26 Name : Kyran Francis McGuire Zugehörigkeit : Tailies Aufenthaltsort :

BeitragThema: Kyran F. McGuire   Do Jun 04, 2009 5:55 pm












Vollständiger Name: Kyran Francis McGuire

Spitzname: Kyran

Alter: 18 Jahre

Geburtstag: 17.07.

Beruf: Der britische Geheimdienst hat ihm schon einen Beruf verpasst, den Kyran natürlich selbst nicht so sieht: Terrorist. Vermutlich wird dies aber jeden angehängt, der zur Familie McGuire zählt und Kyran galt bereits als Terrorist, als er gerade fünf Jahre alt war…etwas das sich im Laufe der Zeit nicht geändert hat…

Zugehörigkeit: Tailies






Aussehen: Der 182cm große Kyran bevorzugt eher dunkle und praktische Kleidung. Vor allem nachts muss sie schwarz sein, aber sie muss auch in der Lage sein seine Waffen zu verstecken oder die kleinen Dinge die er für seine Aktionen braucht zu beherbergen. Tagsüber trägt er am liebsten ebenfalls dunkle Klamotten, aber nicht nur schwarz. Hauptsache sie sind bequem und fallen nicht auf…
Seine schwarzen Haare, seine stechend grün-blauen Augen…Kyran würde auffallen, wenn er es nicht zu vermeiden wüsste. Er wiegt ca. 70 kg, ist etwas zu schlank für seine Größe und doch scheint dass nicht wirklich zu stören…

Kyrans Körper ist voller Narben, die von den verschiedenen Straßenkämpfen und Verhören kommen. Auf seinem rechten Schulterblatt hat er ein Tattoo, welches einen Drachen zeigt, der ein blutiges Schwert in den Klauen hat.

Auftreten: Meistens tritt Kyran sehr sicher auf. Er versucht sich von nichts und niemanden Angst machen zu lassen, auch wenn er natürlich seine Ängste hatt. Er hat gelernt sich zu verstellen, etwas dass er heute perfekt beherrscht. Er mag gerade volljährig geworden sein, aber er hat schon viel früher Erwachsen werden müssen, so dass er heute in manchen Dingen erwachsener wirkt, als es dem Alter entspricht. Wenn er jedoch Angst hat, lässt er niemanden an sich heran und wirkt eher wie ein fünfjähriger, als wie ein achtzehnjähriger...es kommt halt immer auf die Verfassung an.







Vater: Adoptivvater: Catán McGuire (wurde gerade offiziell für Tod erklärt, lebt jedoch in L.A. im Untergrund)
Catán ist der Ziehvater von Kyran, was dieser aber auch erst zu seinem sechzehnten Lebensjahr erfuhr. Davor war er für ihn der leibliche Vater, den er wie diesen liebte. Es war Catán der Kyran praktisch aufgezogen und ihn auf den Weg des Terrorismus gebracht hat…und Kyran lebte diesen Weg…mehr oder weniger…die Geschichte ist ziemlich verworren.

Mutter: Adoptivmutter: Jessica McGuire (verstorben)
Kyrans Adoptivmutter. Sie starb vor Kyrans Augen als er gerade einmal fünf Jahre alt war. Dieses einschneidende Erlebnis ist schuld daran, das Kyran inzwischen zur IRA übergewechselt war und auch für diese kämpfte, er selbst erfuhr nie, warum sie sterben musste. Sein Vater trichterte ihm daraufhin jedoch den Hass gegen die Engländer ein und er lebte danach...

Geschwister: Kyran hat weder Adoptivgeschwister, noch leibliche Geschwister

Sonstige:
Mutter: Roma Downey (verstorben)
Roma war immer Kyrans Patentante für ihn und sie war der erste Anlaufpunkt, als er nach Sydney flüchtete. Hier erfuhr er, dass sie seine leibliche Mutter war, sich aber schon vor seiner Geburt immer mit seinem Vater gestritten hatte, so dass sie ihn gleich nach der Geburt zur Adoption freigab. Ihre beste Freundin Jessica und ihr Mann Catán hatten sich bereit erklärt für den kleinen Jungen zu Sorgen. Als Patentante konnte Roma wenigstens etwas auf ihn achten, denn sorgen konnte sie damals nicht für ihn. Jedoch hat sie erst nach seiner Flucht erfahren, was Kyran wirklich machte…
Vater: Ionathan McCrawley (Rennfahrer)
Kyran kannte Ionathan anfangs nur aus den kargen Erzählungen seiner Mutter her. Ansonsten wusste er nur noch, dass dieser ihn auch Öfters besucht hat, aber eher als Freund der Familie und nicht als sein Vater.






Charakter: Kyran ist ein ziemlich aggressiver Jugendlicher der seine Meinung auch schon mal leicht mit Waffengewalt oder überhaupt mit Gewalt durchsetzt. Dabei achtet er, genau wie bei seinen Zielen, für gewöhnlich nicht auf Verluste, oder darauf was die Folgen sein könnten. Er wurde ausgebildet und erzogen für die Freiheit zu kämpfen und sie zu erhalten und er tut dies auch mit ganzem Herzen. Er ist misstrauisch gegenüber Fremden, sagt nicht nur ihnen meistens direkt die Wahrheit ins Gesicht und was er denkt. Auch wenn er weiß dass es manchmal besser ist die Klappe zu halten, so tut er dies selten.
Der Jugendliche ist ein guter Freund, wenn man es dann doch mal schaffen sollte sein Vertrauen zu gewinnen. Denn dann hat man jemanden der einem mit Rat und Tat zur Seite steht, hilft und alles stehen und liegen lassen würde um jemanden zu helfen, auch wenn er sich nicht ausnutzen lässt. Sollte man ihn jedoch enttäuschen kann es sein, das er leicht überreagiert…wobei leicht da manchmal noch eine Untertreibung sein kann. Er legt sich halt gerne mit Leuten an und klärt Dinge nun mal nicht auf die ruhige Art und Weise.

Kyran weiß, dass er sich gut verteidigen kann und nutzt dies dann auch gnadenlos aus. Es ist das Leben das er bisher geführt hat und weiterhin führen will. So etwas wie Frieden kennt er nicht wirklich, auch wenn er die Ruhe manchmal nur noch genießt. Er ist ein Kämpfer, der nicht viel von Regeln und Gesetzen hält und daher auch zu gerne gegen sie verstößt. Es ist nun mal sein Leben, keiner hat ihm da zu sagen was er tun und lassen soll…außer seinen Freunden, seinem Vater und der Truppe. Jeder andere würde verzweifeln wobei Kyran auch gerade die Leute die ihm wichtig sind schon in die Verzweiflung getrieben hat…

Stärken&Schwächen:
+ guter Kämpfer
+ kann sich mit und ohne Waffen verteidigen
+ Ist ein guter Freund
+ Hört gut zu
+ Ist treu
+ Setzt sich für das ein woran er glaubt
+ Ist gut darin sich zu tarnen und zu verstecken
+ kann ein Geheimnis für sich bewahren
+ glaubt an das was er tut + findet sich auch gut in der Wildnis zurecht, da er dank seines Vaters diverse Überlebenstrainingsheinheiten hinter sich hat

- sein Misstrauen gegenüber anderen
- seine Vergangenheit
- Seine wahre Identität
- seine Gefühle
- Er redet nicht über das was er denkt oder fühlt
- seine Ängste (über die er ebenfalls nicht redet)[/list]

Vorlieben&Abneigungen:
+ ein gutes Buch
+ Sport (Joggen, Kampfsport)
+ die Nacht
+ Kino
+ was mit seinen Freunden machen
+ mit seiner Truppe etwas unternehmen
+ Party
+ Jeff

- Polizei
- Soldaten
- den britischen Geheimdienst
- zu etwas gezwungen werden
- Kälte
- eingesperrt sein
- Verrat
- Spione
- Leute die sich für etwas besseres halten
- Gefängnisse

Ängste: Kyrans größte Angst ist momentan wohl, das jemand die beiden Toten Agenten findet und die richtigen Schlüsse zieht. Noch hat er die Waffen der beiden versteckt, aber er hat Angst, das jemand ihn in den Ketten gesehen hat. Aber er hat auch Angst, dass er Jeff nie wieder sieht, oder seinen Vater und seinen Paten. Auch will er von dieser Insel wieder runter und einfach nur nach Hause...







Vor der Insel: Kyran wurde als einziges Kind von Roma Downey und Ionathan McCrawley geboren. Da letzter jedoch dazu neigte gewalttätig zu werden, beschlossen beide Kyran abzugeben und von ihren besten Freunden Jessica und Catán McGuire aufziehen zu lassen. So wuchs Kyran als Sohn eines IRA-Terroristen und einer liebenden Hausfrau auf, die sich hauptsächlich um seine Erziehung kümmerte. Bis er fünf Jahre alt wurde, kannte Kyran seinen Vater hauptsächlich von Fotos aus den Nachrichten und damit konnte er nicht viel anfangen. Jessica schaffte es die Gewalt und die wahre Identität seines Vaters von dem Jungen fern zu halten und ihm eine glückliche Kindheit zu vermitteln.

Es war an einem warmen Sommertag, als diese Welt die Kyran kannte wie ein Kartenhaus zusammen brach. Der kleine Junge war mit seiner Mutter auf den Weg in den Park um auf den Spielplatz zu gehen und war schon einmal vorgelaufen. Immer wieder hatte er sich umgedreht und darauf geachtet, dass er seine Mutter noch sah. Doch als er sich einmal mehr umdrehte sah er, das etwas nicht stimmte…die Polizei, die er bis dahin nur als Beschützer gekannt hatten, kamen langsam auf ihn zu. Kyran blieb wie erstarrt stehen und ließ es mit sich geschehen, dass sie ihn festhielten. Im nächsten Augenblick fiel seine Mutter zu Boden. Noch heute hat Kyran das Bild vor Augen, wie er zu ihr will und nicht kann…wie seine Mutter auf dem Boden lag und das Blut sich unter ihr ausbreitete…er schrie ihr zu das sie zu ihm kommen sollte…doch sie kam nicht mehr…nie mehr…

Nur zwei Tage später tauchte dann der Mann bei ihm auf, den er bis dato nur aus dem Fernsehen gekannt hatte und nahm ihn mit. Kyran brauchte einige Zeit, bis er verstand (so weit ein fünf jähriger es verstehen konnte) was da eigentlich los war. Die nächsten Jahre verbrachte er in diversen Verstecken in der Nähe seines Vaters. Ein Privatlehrer kümmerte sich darum, dass der Junge nicht den Anschluss verlor und dennoch lernte, was andere in seinem Alter in der Schule erfuhren. Schnell stellte sich heraus, das Kyran eine schnelle Auffassungsgabe hatte und ziemlich intelligent war. Er lernte schneller als andere Kinder in seinem Alter…allerdings hatte er auch mehr Zeit dazu. Als einziges Kind in einer Truppe aus Erwachsenen, die sich mehr mit Bombenschaltplänen und Co beschäftigten, wusste er sonst nicht wirklich was mit seiner Zeit anzufangen. Es gab zwar einen Fernseher, doch hier liefen mehr die Nachrichten als ein Cartoon und die wenigen Zeitschriften, Comics und Bücher die er bekam, handelten nicht von Micky Maus, sondern von dem Kampf um die Freiheit. Kyran merkte recht schnell, was es hieß der Sohn von Catán McGuire zu sein. Die Männer bedachten ihn mit einer Achtung, die er sich nicht erklären konnte. Und als er alt genug war zu verstehen, was hier überhaupt vor sich ging, brachten sie auch ihm etwas bei. Catán hatte vor den Jungen zu seinem Nachfolger zu machen und begonnen, den Kleinen schon gleich mit fünf Jahren beizubringen, wie man sich verteidigte. Es war das spielerische Herumtoben in den Kampfsportarten, die Kyran heute sicher beherrscht. Den Nahkampf scheut er ebenso wenig, wie eine Schießerei. Die nächsten Jahre waren eine Mischung aus dem Schulunterricht, dem Kampftraining, sowie dem Unterricht mit Sprengstoff und Schusswaffen.

Das änderte sich auch nicht, als es zum Waffenstillstand kam, als Kyran sieben Jahre alt war. Noch immer wurden sein Vater und seine Kameraden gesucht und gründeten eine Splittergruppe, die sich „freies Nordirland“ nannte. Sie hielten weiterhin die britische Regierung mit Attentaten auf Trapp und Kyran lernte weiterhin was es hieß, der Sohn seines Vaters zu sein.

Es war an seinem fünfzehnten Geburtstag, als sein Vater ihm erlaubte seine erste Bombe für den Anschlag zu bauen und ihn so in die kämpfende Truppe aufnahm. Der Jugendliche führte die Sprengung ohne weitere Probleme durch. Als sie Abends jedoch in die Pubs gingen um Kyrans Geburtstag und die erfolgreiche Sprengung zu feiern, wurde es Kyran zuviel Er ging ein paar Schritte nach draußen und wurde von einem Soldaten überrascht und eröffnete gleich das Feuer. Als er die Schüsse hörte, kam sein Vater Catán ihm zur Hilfe, konnte aber eine Festnahme nicht verhindern. Die nächsten Tage mussten beide Verhöre, Demütigungen und Drohungen über sich ergehen lassen und doch schwiegen beide eisern. Wäre McArthur nicht gewesen, der sie als Anwalt rausholte…Kyran wüsste nicht was sonst noch weiter geschehen wäre…

Kyran, der inzwischen festgestellt hatte das er mehr auf Kerle stand als auf Mädchen, führte ein Leben zwischen Schule, Splittergruppe und seinem Privatleben, welches Hauptsächlich aus Kampftraining bestand. Kurz nach seinem 18ten Geburtstag führten sie einen Anschlag auf eines der unzähligen Ministerien durch, wurden jedoch von jemanden aus den eigenen Reihen vertaten. Sein Vater wurde verhaftet, doch Kyran konnte nach Sydney, zu seiner ‚Patentante’ Roma Downey fliehen. Hier erfuhr er, das sie seine richtige Mutter war und Ionathan McCrawley sein leiblicher Vater.

Er war erst wenige Wochen in Sydney, als er Jeff kennen und lieben lernte. Die beiden wurden ein Paar und drehten die verrücktesten Dinge. Doch leider kamen ihnen dadurch auch die Cops auf die Spur und als sie in einer Übermacht vor ihnen standen, da nutzte Kyran den Überraschungsmoment um Jeff zur Flucht zu verhelfen…doch bei ihm klickten die Handschellen. Es war vorbei, zumindest für den Augenblick.

Während er in einer Polizeizelle landete, machten sich die Agenten des britischen Geheimdienstes auf, um ihn zurück nach Belfast zu holen. Es war auch die Zeit wo seine Mutter von einem rücksichtslosen Autofahrer getötet wurde…und Kyran nur in Fesselkombi zu ihrer Beerdigung gehen durfte…

Da die Australier ihn, verständlicherweise, nicht haben wollten, war der Auslieferungsantrag schnell durch. Kyran wusste in dem Augenblick nur eines: Das ihn der sicherer Tod erwartete…denn auch wenn man ihn wegen einiger terroristischer Vergehen in seiner Abwesenheit zu einer Lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt hatte, so traute er den Agenten kein Stück. Dennoch gab er sich nicht zu erkennen, was seine Gefühle anging, als er in einer Fesselkombi von zwei britischen Agenten in die hinterste Reihe des Flugzeuges gesetzt wurde.






Avatar: Drew Fuller

Weitergabe des Charakters? Nur nach Absprache

Weitergabe des Steckbriefs? Nein

Zweitcharakter/e: Jonas O'Keefe

Dein Alter: längst volljährig ^-^

Regeln gelesen? Ja ^-^


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kate Austen

avatar


Alter : Anmeldedatum : 02.01.09 Anzahl der Beiträge : 475 Name : Kate Austen Zugehörigkeit : Lostie Aufenthaltsort :

BeitragThema: Re: Kyran F. McGuire   So Jun 07, 2009 1:19 am

joah erstmals sry, dass das so gedauert hat <.<


aaaber ich muss sagen. sehr schön ausgearbeiteter steckbrief Very Happy
alle punkte sind meiner meinung nach zufriedenstellend ausgefüllt und drum: WoB Nr.1

lg kate
_________________

.a secret makes a woman woman.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ana-Lucia Cortez

avatar


Alter : Anmeldedatum : 30.03.09 Anzahl der Beiträge : 74 Name : Zugehörigkeit : Tailies Aufenthaltsort :

BeitragThema: Re: Kyran F. McGuire   Mi Jun 10, 2009 11:30 am

hrm...muss das "auf der Insel" nicht normalerweise auch mit dastehen?! x.x *grübel*
wenn mir Kate das beantwortet hat ---->WoB Nr. 2 x3
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte





BeitragThema: Re: Kyran F. McGuire   

Nach oben Nach unten

Kyran F. McGuire

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
Lost :: Steckbrief Archiv -


Forumieren.de | Roleplay forums | Fernsehserien | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Einen Blog haben