StartseiteFAQAnmeldenLogin

 

The Tribe - It's not the end

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Autor Nachricht
Visitor

avatar


Alter : Anmeldedatum : 11.03.09 Anzahl der Beiträge : 16 Name : Herzlich Wilkommen Zugehörigkeit : .Hoffentlich bald User. Aufenthaltsort : Überall und doch Nirgens

BeitragThema: The Tribe - It's not the end   Sa Jun 27, 2009 2:35 pm

Hallo,

Wir von The Tribe - It's not the End, sind umgezogen. Auch unsere Storyline ist völlig neu. Wir bitten euch diese zu übernehmen. Ein Bestätigung ist nicht notwendig, da wir eure Daten bereits übertragen haben. Smile

Auf weiterhin gute Partnerschaft.

Das Team des The Tribe - It's not the end






The Tribe- It's not the End



6 Jahre ist es nun her dass uns der Virus unsere Eltern, unsere gesicherten Leben, unsere ganze bisherige Existenz raubte. 6 Jahre. Was haben wir gelernt?


Wellington, Neuseeland. Hier entstand vor nunmehr sechs Jahren durch einen fatalen Forschungsfehler ein tödlicher Virus, der alle volljährigen Personen weltweit dahinraffte – allein Kinder und Jugendlichen waren immun und blieben als Waisen zurück, in einer Welt die im Chaos versank.
Um die Chancen auf das eigene Überleben zu steigern schlossen sich die Kinder zu so genannten ‚Tribes’ zusammen, Stämme, die nicht nur die neue Form des Zusammenlebens darstellen sondern auch verschiedene Lebensvorstellungen repräsentieren.

Es hat schon eine gewisse Ironie- da verliert man das bisherige Leben wegen so einer… Und 6 Jahre später passiert es wieder. Wieso fragt man sich? Kann das überhaupt einen Zweck haben?


Die Kinder haben sich engagiert. Obwohl es immer wieder zu kleineren oder größeren Kämpfen zwischen den Tribes kam erholte sich die Situation in der Stadt zusehens, so war zum Beispiel das Entstehen eines Marktes möglich. Zu danken war dafür vor allem den Mallrats, ein Tribe der bunter nicht hätte sein können- Draufgänger, Kinder, Idealisten, Schwangere, alle wurden von ihnen willkommen geheißen. Gemeinsam besiegten sie die Locos, die Chosen- und unterlagen letztendlich den Technos.
Mega, der Anführer der Technos, entwickelte einen neuen Virus der ähnlich arbeitete wie der erste Virus welcher bereits die Elterngeneration auslöschte- allerdings griff die Immunität der Kinder bei diesem neuen Virus nicht mehr.

Wir haben unserer Heimat verlassen um unser eigenes Leben zu retten- es fällt schwer dies nicht als Aufgeben sondern als Neuanfang zu sehen.


Wellington wurde nach der Freisetzung des Virus evakuiert, die Mallrats flohen über das Meer in eine ungewisse Zukunft. Nach etlichen Tagen auf der See landeten sie auf einer kleinen Insel vor Neuseeland wo sie sofort den falschen in die Arm liefen- den Samurais. Dieser Tribe betrieb im Auftrag der Technos ein Sklavenlager, harte Arbeit und unmenschliche Behandlung standen auf der Tagesordnung. Zusammen mit anderen Gefangenen versuchten die Mallrats wenig später von der Insel zu fliehen, am Strand trafen sie dann endlich auch auf Helfer- die Feathers brachten die Geflohenen nach Napier, einer Stadt in dem ein ewiger Kampf um die Vorherrschaft tobte.
In Napier hatten zu jener Zeit die Skulls eindeutig das sagen- der Chaostribe schwelgte im Überfluss, während der Rest der Stadt tagtäglich ums Überleben kämpfen musste, Zustände die die Mallrats gut kannten. Sie sicherten den Feathers ihre Hilfe zu, auch wenn keiner von ihnen sagen konnte wie das funktionieren sollte- die Skulls schienen schon schier unbesiegbar, zudem hatten sie sich einen weiteren großen Tribe als Absicherung an ihre Seite geholt.

Aber Gerechtigkeit ist mehr als ein Gedanke. Gerechtigkeit passiert. Der Unterschied wird darin gemacht ob man dieses Geschehen dann für Zufall oder aber für Schicksal hält.


Der neue Virus erreichte Napier und machte sich zuerst bei den Skulls bemerkbar- viele Tribemitglieder starben, auch der Anführer selbst verlor sein Leben. Auch wenn von den Skulls keine Gefahr mehr ausging konnte sich niemand in Sicherheit wiegen: Jeder Stadtbewohner, ob jung oder alt, muss damit rechnen ebenfalls mit dem Virus infiziert zu sein- alle Hoffnung wird in die Mallrats gesetzt welche dafür bekannt sind auch ein Gegenmittel gegen den 1. Virus gefunden zu haben. Doch eben jene wissen diesmal keinen Rat. Tai- San, welche die Formel für das 1. Gegenmittel entdeckte gilt als verschollen und auch Lex schweigt beharrlich.
Während der Virus sich weiter über Neuseeland ausbreitet formieren sich die letzten verbliebenen Skulls unter einer anderen Ideologie und einem anderen Namen neu- ihr Plan ist es das Chaos zu erhalten, nie wieder soll ein Tribe die Herrschaft an sich reißen… Doch kann das Chaos die Lösung sein?

ECKDATEN
  • Wir spielen im 6. Jahr nach dem ersten Virus, in etwa 3 Monate nach dem Ende der 5. Staffel

  • Die Flucht über das Meer brachte die Mallrats auf Desolte Island wo sie inhaftiert wurden
  • Die Mallrats trafen während ihrer Gefangenschaft bei den Samurais auf viele verschollen geglaubte Freunde
  • Nach rund 2 Monaten in Napier haben sich die Mallrats relativ gut eingelebt
  • Durch den Ausbruch des 2. Virus in Napier wurden die Machtkämpfe der Tribes vorübergehend unterbrochen
  • Die gesamte Stadt verlässt sich nun auf das Können der Mallrats


    ZU FORUM
  • Das Forum basiert auf der Serie „The Tribe“
  • Wir haben ein FSK15 Rating, besitzen aber auch eine NC17 Area
  • Wir spielen nach dem Prinzip der Ortstrennung
  • Die Mindestzeichenanzahl für Posts beträgt 1500 Zeichen

    Idee: ©️ Cloud 9
    Storyline: Team@ It's not the End

  • Nach oben Nach unten
    Benutzerprofil anzeigen

    The Tribe - It's not the end

    Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
    Seite 1 von 1

    Befugnisse in diesem Forum Sie können in diesem Forum nicht antworten
    Lost :: .Friends And Kindsman. :: Wanne be...?! :: Änderungen -


    Forumieren | © phpBB | Kostenloses Hilfe-Forum | Kontakt | Einen Missbrauch melden | Kostenlosen Blog auf Blogieren